Aktuelles

 

Wandertreff

„Bewegung für Körper und Seele“

DRK Mehrgenerationenhaus Olpe, jeweils Montags um 14:00 Uhr. Nähere Informationen finden Sie hier: Flyer Bewegungstreff.

DRK Mehrgenerationenhaus Olpe, jeweils Dienstags von 17:00 – 17:45 Uhr. Nähere Informationen finden Sie hier: Reha-Sport Bewegung für Körper und Seele.

iFightDepression

Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte und Psychotherapeuten

Dienstag, 4. Dezember 2018, 17.00 – 20.00 Uhr, Kreishaus Olpe, Sitzungszimmer 3, Westfälische Straße 75, 57462 Olpe

Ansprechpartner: Frau Dr. med. Dipl.-Psych. Eva Glock, St. Martinus Hospital Olpe, Telefon: 02761/85-2864 oder psychiatrie(at)martinus-hospital(dot)de

 

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 14.30 – 16.00 Uhr, Kreisklinikum Siegen, Kommunikationsraum, 2. OG, Weidenauer Straße 76, 57076 Siegen

Ansprechpartner: Frau Franziska Elsner, Telefon 0271/705-602116 oder f.elsner(at)kreisklinikum-siegen(dot)de

 

Nähere Informationen zum iFightDepression Programm finden Sie unter diesem Link

M U T – T O U R 2018
Aktionen und Informationen 2018

Siegerländer – Firmenlauf

Nach dem Motto „Laufen gegen Depression“ will das Bündnis gemeinsam mit Betroffenen am 12.07.2018 auf die Erkrankung aufmerksam machen und mit aktiver Teilnahme sowie mit einem Infostand auf die Krankheit aufmerksam machen.

Anmeldung über: K.Stocks-Katz, Telefon: 0271/333-2855; Email: k(dot)stocks(at)siegen-wittgenstein(dot)de

Mut – Tour –Infostand beim Sieg-Carre, 57072 Siegen, vor dem Eingang zum WDR

Mittwoch, 29. August 2018, 9.30 – 16.30 Uhr

Hier erwarten wir gemeinsam mit dem ADFC die Akteure um Sebastian Burger, Aktiv gegen Depression mit dem Fahrrad quer durch Deutschland. Jeder der möchte, kann die Radfahrer auf dem Weg aus der Stadt ein Stück begleiten.

Kunstausstellung – Vernissage – Inklusion exklusic – kreativ

Montag, 03. September 2018, 15.00 Uhr

KrönchenCenter, Markt 25, 2. OG, 57072 Siegen

Die Ausstellung kann vom 03. bis 28. September 2018 zu den Öffnungszeiten des KrönchenCenters besichtigt werden. Eintritt frei!

„Helen“ – Filmvorführung mit anschließender Diskussionsmöglichkeit mit fachlicher Begleitung

Mittwoch, 12. September 2018, 20.00 Uhr, Cineplex Olpe, Franziskanerstraße 9, 57462 Olpe

Der Film zeigt den Weg der Musikprofessorin Helen, deren Leben von einer schweren Depression überschattet wird. Die Krankheit treibt die Familie immer weiter auseinander, bis sich Helen komplett von ihrem Mann und ihrer Tochter abwendet. Nur ihre Studentin Mathilda scheint sie zu verstehen. Der Film zeigt auch Möglichkeiten professioneller Hilfen. Helen und ihrer Familie gelingt es letztendlich, wieder in das Leben zurück zu finden.

Eintritt 6 €

Holbeinsteg – Frankfurt Krimi – Lesung mit Ralf Schwob

Donnerstag, 13. September 2018, 18.00 Uhr, Vortragsraum 1. Etage, KrönchenCenter, Markt 25, 57072 Siegen

Freitag, 14. September 2018, 18.00 Uhr, Reselve Psychosoziale Beratungsstelle Olpe, Franziskanerstraße 5, 57462 Olpe

In Ralf Schwobs Thriller „Holbeinsteg“ gehen merkwürdige Dinge vor: Ein Mädchen verschwindet spurlos und neimanden scheint es zu interessieren. Die neue Mitarbeiterin einer dubiosen Arbeitsvermittlung stellt als einzige Nachforschungen an und kommt dabei einem MAnn in die Quere, der seine illegalen Geschäfte am Frankfurter Holbeinsteg abwickelt.

Je näher die junge Frau der Wahrheit kommt, desto mehr Unschuldige werden in die verwickelte Geschichte hineingezogen – so auch der von Panikattacken und Depressionen geplagte ehemalige Lehrer Ingo Bäumler. Dessen von Ängsten dominierten Alltag erzählt der Autor sehr einfühlsam und kenntnisreich. In Rückblicken erfährt der Leser nach und nach, welche Geschehnisse den Familienvater aus der Bahn geworfen haben und wie er langsam lernt, mit seiner Krankheit zu leben.

Ralf Schwob erzählt detailreich und mit Sinn für gesellschaftliche Realitäten, auf welch unterschiedliche Weise ein Leben in Schieflage geraten kann. Der Autor, Jahrgang 1966, ist studierter Germanist und war lange Zeit Krankenpfleger in der Psychiatrie. Heute arbeitet er als freier Autor und Buchhändler und lebt mit seiner Familie in seiner Heimatstadt in Südhessen.

Eintritt frei

Morton Mies – Filmvorführung mit anschließender Diskussionsmöglichkeit mit fachlicher Begleitung

Mittwoch, 26. September 2018, 18.00 Uhr, Sozialwerk St. Georg, Treffpunkt Lennestadt, Helmut-Kumpf-Straße 59, 57368 Lennestadt

Morton Mies als personifizierte Depression gibt im Gespräch mit einer Psychotherapeutin Einblick in seine Strategie, Einfluss auf das Leben Betroffener zu nehmen. Im Interview wird deutlich wie psychotherapeutische Arbeit mit Betroffenen aussehen kann und wie therapeutische Prozesse leichter in Gang gebracht werden können.

Eintritt frei

„Oh Mania – Die Hölle im Himmel“ – Theateraufführung

Samstag, 29. September 2018, 20.00 Uhr, Aula des Städtischen Gymnasiums, Steinackerstraße 10, 57334 Bad Laasphe

Ein autobiographisches Stück über manisch-depressive Menschen, Tabus, Zwiespälte der Gefühle, Verzweiflung und die Sehnsucht nach Ordnung.

Von Sven Thomas Neumann, Autor und Hauptdarsteller und Annika Franke, Regie: Theater Gegenstand (Marburg)

Eintritt frei

„Über dem Limit“ – Film über Burnout

Montag, 29. Oktober 2018, 18.00 Uhr, in den Räumen der Diakonie, Sandstraße 26 (Eingang liegt im Durchgang zwischen Sandstraße und Friedrichstraße)

Der Begriff „Burnout findet in den vergangenen Jahren immer häufiger Verwendung. Er beschreibt das Zusammenkommen verschiedener Symptome wie Lustlosigkeit, Traurigkeit, Appetitlosigkeit, Schlafstörungen und somatische Beschwerden wie z. B. Kopf-, Bauch-, Rücken- und Gelenkschmerzen, einhergehend mit dem Gefühl einer permanenten Überforderung. Dieses führt häufig zu einem Zustand totaler emotionaler Erschöpfung und reduzierter Leistungsfähigkeit.

Eintritt frei

Die Seele stärken – Depression begegnen – Präventionsveranstaltung in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule des Kreises Olpe

Mittwoch, 07. November 2018, 16.30 Uhr, Forum der Volkshochschule Olpe, Kurfürst-Heinrich-Straße 34, 57462 Olpe

16.30 Uhr Vortrag mit Dr. med. Dipl-Psych. Eva Glock, Klinik für Psychiatrie am St. Martinus-Hospital Olpe: „Die Seele stärken – Depressionen begegnen“

17.45 Uhr Aktiv – Angebote in Form von Schnupperkursen

  1. Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen (PMR), Nicole Eckert-Groß, Doz. VHS des Kreises Olpe
  2. Kunstprojekt, Sich durch Kunst erkennen, Sabine Helsper-Müller, Doz. VHS des Kreises Olpe
  3. Line-Dance, Tanz, Koordination und Konzentration für Leib und Seele, Stefanie Ruhrmann, Doz. VHS des Kreises Olpe

18.20 -18.45 Uhr Gemeinsamer Austausch und Ausklang

„Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag“ – Filmvorführung

Samstag, 06. Okotober 2018, 9.30 – 11.00 Uhr – Kommunikationsraum des Kreisklinikums Siegen (2. OG), Weidenauer Str. 76, 57076 Siegen

Der Film setzt sich anhand von Erfahrungsberichten und Hintergrundinformationen mit Depression auseinander und verbessert das Verständnis für die Erkrankung bei Angehörigen, Betroffenen und in der Öffentlichkeit. Die Kernaussage des Filmprojektes ist, dass Depressionen eine behandelbare Erkrankung ist, für die es verschiedene, individuelle Wege heraus gibt – „aus der Nacht in den (neuen) Tag.“

Dr. Heiko Ullrich (Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychostherapie und Psychosomatik) wird eine kleine Einführung geben und nach dem Film für Fragen zur Verfügung stehen.

Eine Anmeldung bis zum 02.10.2018 wäre wünschenswert unter 0271/705-1901 oder per Mail an: j(dot)barth(at)kreisklinikum-siegen(dot)de.